Presse & News

Pressespiegel

9.7.2020   Loki Schmidt Stiftung

Ein Mehrwert für Natur

Senkung der Mehrwertsteuer wird zum Mehrwert für Hamburgs Natur.

Text schließen

Logo Loki-Schmidt-StiftungHamburger Unternehmen engagieren sich für das Gemeinwohl und geben die Differenz aus der Mehrwertsteuersenkung an die Loki Schmidt Stiftung. Aufruf zur Beteiligung.

 

Hamburg. Am 1. Juli wurde die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent und von 7 auf 5 Prozentpunkte gesenkt. Eine Umstellung, die für viele Unternehmen mit organisatorischem Mehraufwand und Kosten verbunden ist.

Mittelständische Hamburger Unternehmen wie Wein am Limit, die Effenberger Vollkornbäckerei, Edelhof 1514 oder die holsteinische Künstlerin Manuela Rathje gehen einen anderen Weg und nutzen die Herabsetzung der Mehrwertsteuer, um der Gesellschaft einen Mehrwert zukommen zu lassen:

Sie alle sammeln die nächsten sechs Monate die MwSt.-Differenz und spenden den gesamten Betrag am Ende des Jahres der Loki Schmidt Stiftung für deren Naturschutzprojekte in der Metropolregion und naturpädagogische Angebote für Hamburger Stadtkinder.

Die Loki Schmidt Stiftung schützt Natur, indem sie wertvolle Naturflächen kauft, pflegt und bewahrt. Jüngere Menschen und Kinder bringt sie – teilweise erstmalig - mit der Natur in Kontakt. Durch prägende Naturerlebnisse vermitteln qualifizierte Pädagog*innen der Stiftung, wie wichtig der Einsatz jedes Einzelnen für die Bewahrung unserer Lebensgrundlagen ist. Insbesondere engagiert sich die Stiftung für seltene Blumen und gefährdete Pflanzenarten, aber auch für den Baumbestand an Hamburger Straßen. Eine Stiftung, die allen nutzt.

„Eine wunderbare Unterstützung unserer Arbeit.“, so Axel Jahn der Geschäftsführer der Stiftung, „Unsere Stiftung ist durch über 100 ausgefallene Veranstaltungen und einen Einbruch bei den Zuwendungen stark von der Corona-Krise betroffen. Durch diese Spendenaktion hoffen wir unsere Ziele für 2020 doch noch zu erreichen.“

Die beteiligten Unternehmen freuen sich, wenn ihre Idee Kreise zieht: "Wir hoffen, mit unserer Aktion noch andere Unternehmen zu inspirieren, denn eine gesunde und intakte Natur ist die Grundlage, auf der wir leben“, so Hendrik Thoma von Wein am Limit. 

 

Heike und Christoph Siegert von Edelhof 1514 erleben die Bäume und Pflanzen als Ihre engsten Verbündeten, wenn es um Genuss, Gesundheit und bestechende natürliche Intelligenz geht. Da war es ein klares Bekenntnis zur Natur, sich bei dieser Aktion zu beteiligen.

Interessierte Unternehmen wenden sich an die Loki Schmidt Stiftung, Anja Lennartz, anja.lennartz@loki-schmidt-stiftung.de; Tel.: 040/ 28 40 998 -25.

Privatpersonen können die durch einen günstigen Einkauf erzielte Mehrwertsteuer-Einsparung der Loki Schmidt Stiftung auf folgendes Spendenkonto einzahlen: IBAN DE37 2005 0550 1280 2292 28 oder online unter: https://www.loki-schmidt-stiftung.de/spenden_helfen/geld_spenden.php

 

Die Loki Schmidt Stiftung:

Die Loki Schmidt Stiftung kauft, gestaltet und pflegt seit 40 Jahren Grundstücke für den Naturschutz, damit selten gewordene Pflanzen und auch Tiere dort überleben können. Viele praktische Projekte zum Schutz der Natur in Hamburg und ganz Deutschland haben die Stiftung bekannt gemacht. Mit der Aktion „Blume des Jahres“ rückt die Loki Schmidt Stiftung seit 1980 in jedem Jahr einen selten gewordenen Lebensraum in den Fokus und gibt der Natur damit eine Stimme. In Hamburg betreibt die Stiftung mit dem Boberger Dünenhaus und dem Fischbeker Heidehaus zwei Info-Häuser, die mit kostenfreien Ausstellungen zur Naturbegegnung einladen. Jährlich führt die Stiftung über 1.000 Kurse und Veranstaltungen für Jung und Alt durch, um durch Wissensvermittlung und Natur-Erleben für den Naturschutz zu sensibilisieren.